npd-niedersachsen.de

27.11.2007

Lesezeit: etwa 1 Minute

Nicht erwartetes Ergebnis?

umfrage
In der Netzausgabe des Harzkuriers besteht bekanntlich die Möglichkeit, an Umfragen teilzunehmen. Verschiedenste Themen sind dadurch von den Leserinnen und Lesern bereits bewertet worden.

Am Montag, den 19.11.2007, stellte man eine Umfrage ein, welche allerdings nicht ganz so "politisch korrekt" verlief, wie von den hiesigen Antifaschisten sicherlich erhofft.
Das für die politisch Korrekten "niederschmetternde" Ergebnis wurde in Form einer Tortengrafik in der Papierausgabe des heutigen Harzkuriers veröffentlicht, die Netzumfrage gegen eine andere ersetzt.

Worum ging es?

Die evangelische Andreas-Gemeinde sperrte am Wochenende des Volkstrauertages, vom 16. bis 19.11.07, jeweils in der Zeit von 17:00 Uhr bis 08:00 Uhr, den Bergfriedhof in Bad Lauterberg, um damit eine Kranzniederlegung durch "Rechtsextreme" zu verhindern (so berichtet im HK am 17.11.2007 und über mehrere Tage sogar im NDR-Radio).

So lautete die Frage im Harzkurier:
»Lauterberger Kirchengemeinde sperrt Nazis vom Friedhof aus. Was halten Sie davon?«
Und so urteilten die Teilnehmer:
Finde ich angemessen: 20%
Völlig überzogen: 69%
Geht nicht weit genug: 11%
Wobei, mich persönlich würde brennend interessieren, was in Hinsicht auf die letzte Antwort denn für weitere Maßnahmen hätten zusätzlich getroffen werden sollen: Etwa Hausarrest, Einzelhaft oder gar Kerker für nationaldenkende Deutsche?

Eine gewisse Genugtuung empfindend möchte ich nicht zu erwähnen vergessen, daß, trotz versperrter Friedhofspforten, ein würdiges Totengedenken dennoch stattfinden konnte – es existieren schließlich viele Friedhöfe mit Gräbern deutscher Soldaten und ziviler Opfer in unserem Kreis.

Carsten Steckel
NPD-KV Osterode 

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: