npd-niedersachsen.de

09.02.2008

Lesezeit: etwa 1 Minute

Lassen Sie die Wirte in Ruhe, Herr Wulff

Ideologen möchten die Wirklichkeit nicht sehen. Christian Wulff verabschiedete das Nichtraucherschutzgesetz, obwohl er zunächst etwas anderes versprochen hatte. Die Folgen für die Gaststättenbetriebe in Niedersachsen: Rückläufige Einnahmen, Kneipenschließungen. Unterschriftenaktionen werden gestartet, der Gaststättenverband bittet die Politik. Wulff aber sitzt wieder gewählt im Parlament und die Wirklichkeit ficht ihn nicht an. Verhandelt werden soll erst ab 2009. Wie viele Kneipen bis dahin dicht machen müssen, wird man sehen.

Die NPD-Niedersachsen setzt sich durchaus für den Nichtraucherschutz ein. Dies geht aber nicht durch die Gängelung der Bevölkerung. Wirte und Gäste sollen unserer Auffassung nach selbst entscheiden, was sie tun. Wirte können entscheiden, ob sie ihren Gästen eine rauchfreie Zone anbieten, Gäste, ob sie in Raucherkneipen gehen wollen oder nicht.

Weitere Informationen:

http://www.dehoga-bs.de/aktuelles.htm

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: