npd-niedersachsen.de

14.11.2011

Lesezeit: etwa 1 Minute

Glückwünsche aus Niedersachsen

Auf dem 33. Ordentlichen Bundesparteitag der NPD ist am Wochenende Holger Apfel zum neuen Bundesvorsitzenden unserer Partei gewählt worden.

 
Als Landesvorsitzender und im Namen des gesamten Landesvorstandes gratuliere ich Holger Apfel, sowie der neu in den Bundesvorstand gewählten Führungsmannschaft zur Wahl.
 
Beim scheidenden Bundesvorsitzenden Udo Voigt und seiner abgewählten Mannschaft können wir uns nur bedanken. Die vergangenen Jahre waren politisch nicht einfach zu bestehen.
Die guten Leistungen unseres scheidenden Bundesvorsitzenden in den 15 Jahren seiner Amtszeit sind unter den Mitgliedern unbestritten.
Unter seiner Führung ist die Partei in der Wählerwahrnehmung von einer Splitterpartei wieder zu einer echten politischen Alternative in Deutschland aufgestiegen.
 
Nun muss sich die neue Führungsmannschaft der kommenden, schwierigen politischen und auch wirtschaftlichen Aufgaben der Partei stellen und in der zweijährigen Amtszeit bewähren.
 
Das bedeutet, es gilt für sie die Position der Partei in Deutschland als ernsthafte Wahlalternative in einer politisch turbulenten Zeit zu festigen und weiter auszubauen.
 
Das gemeinsame Ziel ist es, den politischen Druck in Deutschland durch die Stärkung der NPD so zu erhöhen, dass die Wähler uns als Druckmittel zu Veränderungen der am Ruder sitzenden Regierenden erkennen.
 
Die NPD ist die Partei der politischen Hebelwirkung.
 
Der Landesverband Niedersachsen wird mit den Mitgliedern weiter am Gelingen arbeiten, diese politische Hebelwirkung auch zu erzielen.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: