npd-niedersachsen.de
Gehe zu Seite:  [1], 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Videos 2020

29.09.2020, Frank Franz: Moria das neue Einstiegstor nach Deutschland?
  • Viele Abkommen sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen. So auch das Drittstaatenabkommen, das die Prüfung eines Asylantrags dem Staat aufgibt, in dem die betroffene Person zuerst einen Fuß auf europäischen Boden gesetzt hat. Alles für die Katz. Deutschland nimmt fleißig die Glücksritter aus aller Herren Länder auf, egal ob sie vorher in Griechenland, Italien oder Spanien angelandet sind. Zeitgleich fabuliert Kanzlerin Merkel von einer europäischen Lösung, in fast alles europäischen Hauptstädten lacht man sich schief. Aber mit Merkels „Flüchtlingspolitik“ werden die Fluchtursachen in den Heimatländern der Zuwanderer in keinster Weise bekämpft. Mit der nun beschlossenen Aufnahme von 1553 „Flüchtlingen“ aus dem berüchtigten Lager Moria und der Aufforderung an sämtliche anderen EU-Staaten, es Deutschland gleich zu tun, meinen Merkel und Innenminister Seehofer wohl das Migrationsproblem in den Griff zu bekommen. Stattdessen wecken sie mit diesem Verhalten die falsche Erwartung, dass Deutschland und Europa weitere Zuwanderungswellen herzlich willkommen heißen werden. Das ist egoistisch und übergriffig, weil es vor allem die Mittelmeeranrainer Griechenland, Italien und Spanien mit den Problemen vor Ort alleine lässt. Bis auf das Merkel-Regime ist kaum ein europäischer Staat bereit, noch weitere Zuwanderermassen bei sich aufzunehmen. In den meisten europäischen Staaten, allen voran in Osteuropa, herrscht nämlich noch das gesunde Denken vor, dass die Interessen des eigenen Nationalstaats stets Vorrang vor einem halluzinierten EU-Europa haben müssen. Statt Brandstiftung in Moria mit der Weiterreise in den deutschen Sozialstaat zu belohnen, muss endlich auch Deutschland das tun, was im deutschen Interesse wäre. Angesichts einer Einteilung der Welt in Corona-Risikogebiete und einer massiven Einschränkung des Individualreiseverkehrs innerhalb Europas muss man doch schon mit dem Klammerbeutel gepudert sein, durch das Anlocken von Moria-„Flüchtlingen“ weitere Zuwanderungswellen aus Ländern mit katastrophalen Gesundheitssystemen nach Europa auszulösen. Das Leid der Menschen in den Lagern auf der griechischen Insel Lesbos mag berühren, es kann aber nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass diese menschenunwürdigen Lager erst durch die verantwortungslose Zuwanderungswerbung von Merkel und Co. geschaffen wurden, obwohl spätestens seit 2015 jeder Mensch weiß, dass wir in Deutschland und Europa nicht die Probleme der ganzen Welt lösen können, wenn wir nicht selbst daran zerbrechen wollen.

Frank Franz: Moria das neue Einstiegstor nach Deutschland?

27.09.2020, Thomas Hantusch: Rote Karte für Manfred Wagner - Verfas­sungs­brecher raus aus dem Rathaus
  • Anwender-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Kanals das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen. Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Kanal. Danke. ? Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ? Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen_LV Telegram: https://t.me/npdhessen VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so dass wir Fahrtkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Video Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

Thomas Hantusch: Rote Karte für Manfred Wagner - Verfas­sungs­brecher raus aus dem Rathaus

27.09.2020, Thomas Hantusch: Finanzielle Sicherheit und Gebor­genheit für Wetzlar
  • Anwender-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Kanals das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen. Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Kanal. Danke. ? Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ? Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen_LV Telegram: https://t.me/npdhessen VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so dass wir Fahrtkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Video Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

Thomas Hantusch: Finanzielle Sicherheit und Gebor­genheit für Wetzlar

25.09.2020, Udo Voigt: 20.000 neue Assis­tenz­stellen sind CDU-Mogelpackung
  • - ZUR DISKUSSION GESTELLT - +++ 20.000 neue Stellen in der Pflege sollen die Heime und Pflegekräfte entlasten? +++ Wieder eine Mogelpackung der CDU ??? +++ Wenn es stimmt, daß es in Deutschland 14.000 Pflegeheime gibt, dann heißt das der Gesundheitsminister will dafür sorgen, das jedes Pflegeheim gerade einmal 1,4 "Pflegehilfskräfte" erhält. Kann das wirklich die Pfleger entlasten, die zum großen Teil an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit arbeiten müssen?Ich habe in den letzten Tagen mit Pflegern gesprochen, die das für lächerlich und noch dazu belastend halten. "Pflegehilfskräfte" haben keine qualifizierte Ausbildung und müssen ständig angelernt und überwacht werden, sie dürfen nicht spritzen, kein Infusionsnadeln setzen und haben keinerlei psychologische Schulung.Ich meine, wenn der Beruf eines Pflegers oder einer Pflegerin nicht endlich die verdiente gesellschaftliche Anerkennung, gepaart mit einer leistungsgerechten Entlohnung erhalten ist das was Herr Spahn jetzt plant nur der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein und wird kaum meßbare Hilfe und Entlastung bringen.Mich würde hier einmal Eure Meinung interessieren?Stimmt das, was Herr Spahn sagt: “In der Pflege zu arbeiten wird wieder attraktiver, wenn mehr Kolleginnen und Kollegen mit anpacken”, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) zu dem Vorhaben. “Deswegen finanzieren wir 20.000 neue Assistenzstellen in der Altenpflege, jedes Pflegeheim in Deutschland profitiert davon”. Berlin, den 24.09.2020 Euer Udo Voigt

Udo Voigt: 20.000 neue Assis­tenz­stellen sind CDU-Mogelpackung

22.09.2020, #28 The Expanding Network of European Political Dissidents
  • As European nationalist organisations and initiatives grow into large networks, and as mutual co-operation between them extends in scope, so too does Europa Terra Nostra find itself alongside valuable allies and like-minded associations, such as Metavisions and the Warden Post. Representative of both projects, Alexander von Marstall, joins ETN Podcast host Ivan Bilokapic, where he lays out the ideological background and goals of Metavisions and the Warden Post, of which he is the editor-in-chief and host of, respectively. Marstall and Ivan engage in an informative talk about the ever-growing network of metapolitical, political, identitarian and nationalist organisations and individuals from all across Europe. Tune in to find out more! Join and support Europa Terra Nostra, the network-centre for European nationalism! www.etnostra.com

#28 The Expanding Network of European Political Dissidents

18.09.2020, Ingo Helge: Windkraft in Wetzlar - steuer­subventionierte Abschreibungs­ruinen
  • Windkraftanlagen sind in Hessen energetisch ineffizient und gesundheitsbelastend für Mensch und Tier und eine verbrecherische Waldbodenbelastung. Der Unsinn treibt Blüten! So jetzt auch in Wetzlar-Blasbach, wo gegen den Bürgerwillen WKA in den Wald getrieben werden. Anwender-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Kanals das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen. Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Kanal. Danke. ? Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ? Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen_LV Telegram: https://t.me/npdhessen VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so dass wir Fahrtkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Video Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

Ingo Helge: Windkraft in Wetzlar - steuer­subventionierte Abschreibungs­ruinen

18.09.2020, Ingo Helge: Arbeitsplätze schaffen - heimische Industrie sichern
  • Nicht nur durch Klimawandelphantasien und damit einhergehende planwirtschaftliche Vorgaben, Strompreiserhöhungen usw. und defacto Produktionsvorgaben für Elektroautos, die niemand kaufen will ist unsere heimische Industrie im Autozuliefererstandort Lahn-Dill bereits stark gebeutelt. Durch den Corona-Wahnsinn kommen nun weitere Absatzeinbrüche hinzu. Immer mehr Firmen gehen in Kurzarbeit und müssen Mitarbeiter entlassen. Damit muss Schluß sein. Wir brauchen endlich wieder eine Politik für deutsche Interessen, die sich sowohl für den Handwerker, den Techniker, den Betrieb, als auch für die langfristige Ansiedlung und Bewahrung von Arbeitsplätzen in unserer Heimat einsetzt. Deswegen: Zur Kommunalwahl am 14. März: NPD wählen. Anwender-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Kanals das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen. Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Kanal. Danke. ? Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ? Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen_LV Telegram: https://t.me/npdhessen VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so dass wir Fahrtkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Video Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

Ingo Helge: Arbeitsplätze schaffen - heimische Industrie sichern

17.09.2020, DS-TV unterwegs: Mit Schmidtke durch jede Krise…
  • DS-TV unterwegs: Mit Schmidtke durch jede Krise… »Wege aus der Krise«, so lautet das Titelthema der September-Ausgabe der DEUTSCHEN STIMME. Warum es angeraten zu sein scheint, sich sowohl auf nationale Krisensituationen wie auch auf die ganz persönlichen Notfälle, die das Leben so mit sich bringt, vorzubereiten, besprachen wir mit Sebastian Schmidtke von LebensART im großen DS-Interview. Dass wir mitten in einer Wirtschaftskrise stecken, dürfte sich ja bereits herumgesprochen haben. Dass der Industriestandort Deutschland, ohne zu übertreiben, zumindest gefährdet ist – mit allem, was daran hängt, inklusive der Energieversorgung – stellt auch kein Geheimnis mehr dar. Genau dort setzen die praktischen Hinweise ein, die wir Ihnen an dieser Stelle zu geben versuchen. Anknüpfend an die September-Ausgabe der DS vertieft Chefredakteur Peter Schreiber mit dem Krisenforscher und Survival-Experten Sebastian Schmidtke bei der gemeinsamen Wanderung durch die herrliche Landschaft der Sächsischen Schweiz dieses wichtige Thema. Sebastian Schmidtke ist unter den Bezeichnungen LebensART und Hexogen sowohl auf YouTube als auch auf Facebook vertreten. Er bietet Lehrgänge an und produziert seinerseits Filme zu diesem und anderen Themen. In Kürze erscheint von Ihm ebenfalls ein Video, in dem er seinerseits DS-Chefredakteur Peter Schreiber interviewt. Bitte abonnieren Sie sowohl die Kanäle von Sebastian Schmidtke als auch die von DS-TV und unterstützen Sie auf diese Weise nonkonforme Sichtweisen! Hier geht´s zu Sebastian Schmidtke: Im Netz: https://sicherheit-fuer-jedermann.de/de/ Auf Facebook: https://www.facebook.com/lebensartheimat https://www.facebook.com/sebastian.hexogen.5 Auf YouTube: https://www.youtube.com/c/LebensART_Heimat/videos https://www.youtube.com/c/HexogenOutdoor/videos DS-TV auf YouTube: https://www.youtube.com/c/DeutschestimmeDeTV/videos Die DEUTSCHE STIMME auf Facebook: https://www.facebook.com/DSVerlag/ Das Magazin DEUTSCHE STIMME – DIE ANDERE MEINUNG auf Telegram: https://t.me/deutschestimmemagazin Warum die DEUTSCHE STIMME als Magazin abonnieren? Hier ist die Antwort: https://deutsche-stimme.de/abo/ Ganz einfach spenden: https://deutsche-stimme.de/spenden/ Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

DS-TV unterwegs: Mit Schmidtke durch jede Krise…

17.09.2020, #27 Serbia’s Struggle for Sovereignty
  • Serbia's struggle for neutrality and sovereignty faces obstruction from Brussels and Washington, who wish to bring Serbia under the European Union and American spheres of political influence. Over the several few weeks, the Serbian people and the Serbian state itself were a focus for international politics, as the President of Serbia, Aleksandar Vucic, was effectively forced to sign a document of normalization between Belgrade and the Government of Kosovo in Pristina, which ultimately proved to be more of a vassalage treaty than anything else. A few weeks prior in Montenegro, a coalition of parties representing the Serbian people of Montenegro managed to secure a majority in the country’s recent parliamentary elections. What does this success in the elections mean for the people of Montenegro, both those who identify as Serbs or Montenegrins? What kind of an impact will this change in government have for the small Balkan nation of only 600,000 inhabitants? Joining Ivan Bilokapic – Europa Terra Nostra vice-chairman and podcast host – and providing further insight into the current political affairs in Serbia and Montenegro is Stefan Brakus, a Serb scholar with a Bachelors degree in War Studies and Masters degree in International Conflict Analysis from the University of Kent, UK. -- We stand for OUR Europe! THE Europe, whose people have been here since the last Ice Age. In parts of southern Europe, since during and even before the last Ice Age. We are the indigenous peoples here! The real, original Europeans, heirs to a great culture that stretches from ancient cave paintings through the wonderful reminders of our prehistory, Greece, Rome, the High Middle Ages, the Renaissance, the Industrial Revolution. We Europeans made the modern world, and our inventive genius, technology and ideals spread civilisation, freedom, the rule of law and human dignity around the world. THIS is our Europe. The Europe of a hundred flags. White Europe, for there can be no other. But today, this priceless heritage faces a convergence of catastrophes, encouraged by those who envy and hate us, and who wish to dispossess and destroy us. To resist them, to secure a future for our children, the nationalists of Europe must work together. Stand together. And fight together. Europa Terra Nostra is here to build practical co-operation, to inspire, educate and organise the coming revolution that will save our Europe. Join us! https://www.etnostra.com/

#27 Serbia’s Struggle for Sovereignty

17.09.2020, NPD zur Sache: Sprach­polizei - Im Gespräch mit Ronny Zasowk
  • Aus der Hauptstadt: Wie weit darf die Sprachpolizei gehen? Im Gespräch mit Ronny Zasowk.

NPD zur Sache: Sprach­polizei - Im Gespräch mit Ronny Zasowk

16.09.2020, Dan Eriksson guest on Fullmoon Ancestry podcast
  • Last week we had the honour to join Fullmoon Ancestry for a fascinating talk about the work what we do. Fullmoon Ancestry is among many things a regular contributor to Counter-Currents and is now also a member of Europa Terra Nostra. Please follow and support his important work for our cause. https://dlive.tv/Fullmoon-ancestry https://twitter.com/FullmoonAncest1 -- JOIN US! We stand for OUR Europe! THE Europe, whose people have been here since the last Ice Age. In parts of southern Europe, since during and even before the last Ice Age. We are the indigenous peoples here! The real, original Europeans, heirs to a great culture that stretches from ancient cave paintings through the wonderful reminders of our prehistory, Greece, Rome, the High Middle Ages, the Renaissance, the Industrial Revolution. We Europeans made the modern world, and our inventive genius, technology and ideals spread civilisation, freedom, the rule of law and human dignity around the world. THIS is our Europe. The Europe of a hundred flags. White Europe, for there can be no other. But today, this priceless heritage faces a convergence of catastrophes, encouraged by those who envy and hate us, and who wish to dispossess and destroy us. To resist them, to secure a future for our children, the nationalists of Europe must work together. Stand together. And fight together. Europa Terra Nostra is here to build practical co-operation, to inspire, educate and organise the coming revolution that will save our Europe. Join us! https://www.etnostra.com/join_us

Dan Eriksson guest on Fullmoon Ancestry podcast

15.09.2020, Thomas Hantusch: Der Schutzmann und die vorgetäuschte Sicherheit
  • Anwender-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Kanals das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen. Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Kanal. Danke. ? Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ? Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen_LV Telegram: https://t.me/npdhessen VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so dass wir Fahrtkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Video Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

Thomas Hantusch: Der Schutzmann und die vorgetäuschte Sicherheit

Gehe zu Seite:  [1], 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: