npd-niedersachsen.de
Gehe zu Seite:   Zurück  1, 2, [3]

Videos im April 2016

14.04.2016, Die Türkei gehört nicht zu Europa
  • Udo Voigt (NPD)

Die Türkei gehört nicht zu Europa

13.04.2016, Verhängnisvoller "Türkei-Deal" - stoppt Merkel, Erdogan und die EU!
  • Der NPD-Europaabgeordnete Udo Voigt und der Münchner Stadtrat Karl Richter im Gespräch über die aktuelle Situation nach dem "Türkei-Deal" der EU. Welches Spiel treibt Erdogan? Legt sich die EU mit der Türkei ein Kuckucksei ins eigene Nest? Läßt sich Europa von Ankara erpressen? Dieser Mitschnitt eines politischen Rundgesprächs im Straßburger Europaparlament beleuchtet die aktuelle Situation und warnt vor Risiken und Nebenwirkungen der Türkei- und Migrationspolitik der EU.

Verhängnisvoller "Türkei-Deal" - stoppt Merkel, Erdogan und die EU!

11.04.2016, DS-TV 10-16: Gehört der Islam zu Deutschland?
  • Mit ihrem neuen Profil-Heft zum Islam greift die NPD ein Thema auf, das nicht erst seit den jüngsten Terroranschlägen von Brüssel besondere Relevanz besitzt. Anlässlich der Veröffentlichung des Heftes hat DS-TV den NPD-Parteivorsitzenden Frank Franz und seinen Stellvertreter Ronny Zasowk bei ihrer Stippvisite an verschiedenen Brennpunkten der Islamisierung und des Islamismus in Berlin begleitet. Vor der Al-Nur-Moschee, einer DITIB-Moschee, der Türkischen Botschaft und an der Sonnenallee in Neukölln erläutern Franz und Zasowk, warum gegen die salafistische Gefahr vorgegangen werden muss, Moscheen mit Minaretten abzulehnen sind und der Islam nicht zu Deutschland gehört. Selbstverständlich sprechen die beiden führenden Nationaldemokraten dabei auch außenpolitische Fragen an die Mitverantwortung westlicher NATO-Staaten für das Entstehen von Terrororganisationen wie dem „Islamischen Staat“ an. Die beiden NPD-Politiker verdeutlichen, dass nicht darum gehen kann, den Menschen in islamischen Ländern vorzuschreiben, wie sie in ihrer Heimat zu leben haben, aber es ebenso inakzeptabel ist, wenn Muslime meinen, uns dies in Deutschland diktieren zu können. Die Broschüre kann für 1,50 € unter www.npd-materialdienst.de bestellt werden. Einen kostenlosen Download finden Sie auf www.npd.de

DS-TV 10-16: Gehört der Islam zu Deutschland?

07.04.2016, NPD in Goslar: Ingo Helge über Zivilin­vasoren und Zivilok­kupanten
  • NPD-Kundgebung in Goslar: Ingo Helge über Zivilinvasoren und Zivilbesatzer

NPD in Goslar: Ingo Helge über Zivilin­vasoren und Zivilok­kupanten

07.04.2016, NPD in Goslar: Andreas Haack - Programm zur Beendung der Asylflut
  • NPD-Kundgebung in Goslar: Andreas Haack mit dem Programm zur Beendung der Asylflut

NPD in Goslar: Andreas Haack - Programm zur Beendung der Asylflut

07.04.2016, NPD in Goslar: Lennart Schwarzbach über Lügenparteien und Intoleranz
  • NPD-Kundgebung in Goslar: Lennart Schwarzbach, NPD-Hamburg: Die Lügenparteien leben davon, Politik gegen das Volk, auf unser aller Kosten; auf Kosten eines jeden arbeitenden Deutschen durchzudrücken. Als Rechtfertigung für die volksfeindliche Überfremdungspolitik wird hierbei nur allzugerne die "Toleranz" als erstebenswerte Eigenschaft des bundesrepublikanischen Erbsünders beworben. Toleranz ist jedoch die Abweichung zwischen dem gewünschten und dem erreichten Ergebnis, welche man auf Grund von Unfähigkeit eingehen muß. Sich mit "Toleranz" rühmende Politiker sagen nichts anderes, als daß sie unfähig sind.

NPD in Goslar: Lennart Schwarzbach über Lügenparteien und Intoleranz

07.04.2016, Goslar: Holger Weidner, Spitzen­kandidat der NPD zur Kommunalwahl 2016
  • NPD-Kundgebung in Goslar: Der Spitzenkandidat der NPD-Goslar zur Kommunalwahl 2016: Holger Weidner: Die Stadt Goslar ist nicht für "Flüchtlinge" da, sondern dafür, sich in erster Linie um deutsche Interessen und Bedürfnisse zu kümmern. Politiker, die das anders sehen, haben die Verbindung zum eigenen Volk schon lange aufgegeben.

Goslar: Holger Weidner, Spitzen­kandidat der NPD zur Kommunalwahl 2016

06.04.2016, Ulrich Eigenfeld in Goslar: Offene Grenzen sind ein Hindernis für die Sicherheit im eigenen Land
  • NPD-Kundgebung in Goslar: Der Landesvorsitzende der NPD-Niedersachsen: Ulrich Eigenfeld: Absolut offene Grenzen sind ein Hindernis für die Sicherheit im eigenen Land

Ulrich Eigenfeld in Goslar: Offene Grenzen sind ein Hindernis für die Sicherheit im eigenen Land

05.04.2016, NPD Hamburg, Thomas Wulff: Verfolgung heimatt­reuer Deutscher, neues zum NPD-Verbots­verfahren
  • Zerrüttung und Auflösungserscheinungen des "Rechtsstaates" im Frühjahr 2016. 3 Tage Karlsruhe und zurück! Bericht von mündlichen Verhandlung in Karlsruhe zum NPD-Verbotsverfahren

NPD Hamburg, Thomas Wulff: Verfolgung heimatt­reuer Deutscher, neues zum NPD-Verbots­verfahren

03.04.2016, Platz­verweis für Antideutsche in Goslar
  • Kriminelle Elemente werden durch die Polizei entfernt und erhalten Platzverweise

Platz­verweis für Antideutsche in Goslar

Gehe zu Seite:   Zurück  1, 2, [3]
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: