npd-niedersachsen.de
Gehe zu Seite:  [1], 2  Weiter

Videos

27.11.2018, Salzgitter - Hol dir deine Stadt zurück!
  • Jugendoffensive Salzgitter – Hol dir deine Stadt zurück! Ganze Straßenstriche sind mittlerweile überfremdet, deutsche Kinder und Jugendliche werden bereits in mehreren Klassen örtlicher Schulen zur Minderheit und Fremde sorgen dafür, dass die ohnehin bröckelnde Sicherheitslage nur noch zur Erinnerung an vergangene Tage wird. Die wirtschaftliche Lage zeichnet sich ebenso trist. 10 % Arbeitslosigkeit und ein großer Niedriglohnsektor sind die Grundlage für Kinder- und Altersarmut. Und das Ganze während Asylheime aus dem Boden schießen und Asylanten mit Sozialleistungen, Sozialarbeitern und „Integrationskursen“ überschüttet werden. WIR HABEN DIE SCHNAUZE VOLL! Als deutsche Jugend werden wir nicht länger dabei zusehen, wie die Versager der Rathausparteien die Perspektiven auf eine lebenswerte Zukunft zerstören. Die Lenker dieses Staates haben gezeigt, dass Sie die Probleme nicht angehen werden. Entweder weil sie dazu nicht in der Lage sind und Politik als Karriereportal zum Eigennutz verstehen oder weil sie gar nicht wollen und in ihrer rot-grünen Ideologieblase freudig den Untergang Europas und unserer Heimat herbeiführen. Stich ins überfremdete Wespennest! Einfach dabei zusehen, wie unsere Heimat verschachert wird, darf keine Möglichkeit sein. Deswegen stehen wir als nationalistische Jugendliche auf und werden unserem Selbstanspruches entsprechend den Protest auf die Straße tragen. Wir werden deswegen gezielt vor das Lebenstedter Rathaus ziehen, um die Verursacher und Nutznießer des Abschwungs klar beim Namen zu nennen, aber auch in das überfremdete Wespennest Berliner Straße stechen, dass aufzeigt, wozu offene Grenzen in den Städten führen und auf dem Land führen werden. Die Berliner Straße steht für all das, was unsere hochbezahlten Bundestagsbonzen gerne verleugnen: Überfremdung, Parallelgesellschaft, organisierte Kriminalität – kurzum: Multikulti Das Gegenkonzept: Arbeit, Familie, Vaterland! Wie soll ein Land blühen, indem der Jugend sämtliche Chancen auf gesunde Entfaltung genommen werden? Ziel einer gesunden und zukunftsfesten Politik muss es sein, dass die Jugend Perspektiven für sich selbst und ihre Heimat hat. Eine ordentliche Ausbildung, die es ermöglicht aus eigener Kraft zu leben und sich und seiner Familie etwas aufzubauen. Dies eingebettet in unsere arteigene Kultur in einer Volksgemeinschaft, die jungen Leuten erst wieder Identität und Werteorientierung geben kann. Eine lebenswerte Zukunft ist möglich, packen wir es an! Am 24.11.2018 um 11 Uhr am Bahnhof in Salzgitter-Lebenstedt Sicherheit schaffen – Hol dir deine Stadt zurück! Kontakt: www.facebook.com/npdbs | aktion@jn-buvo.de | www.npd-salzgitter.de NPD in Niedersachsen:

Salzgitter - Hol dir deine Stadt zurück!

24.11.2018, Udo Voigt – Seine zurückliegende Arbeit im Europa Parlament
  • Auf der Bundesvertreterversammlung zur Europa Wahl 2019 NPD in Niedersachsen:

Udo Voigt – Seine zurückliegende Arbeit im Europa Parlament

23.11.2018, Sebastian Schmidtke - Der Toten Gedenken
  • Auf der Bundesvertreterversammlung zur Europa Wahl 2019 NPD in Niedersachsen:

Sebastian Schmidtke - Der Toten Gedenken

22.11.2018, Im Gespräch mit Frank Franz - Europapar­teitag der NPD in Büdingen
  • Ingo Helge im Gespräch mit Frank Franz Frank Franz wurde am 21. November 1978 in der Hüttenstadt Völklingen geboren und hat seine Kindheit, Jugend und Schulzeit dort verbracht. Aufgewachsen in einer Arbeiterfamilie, war er schon immer sport- und naturbegeistert. Auch heute zieht es den 39jährigen deutlich stärker in die unbelastete Natur, statt in das Großstadtleben. Mit 18 Jahren trat Franz seinen freiwilligen, achtjährigen Dienst als Soldat auf Zeit bei der Panzerartillerie der Bundeswehr in Schwanewede an. In einem Pilotprojekt der Bundeswehr mit dem Titel GAF (Gestraffte Ausbildung zum Feldwebel) wurde er nach drei statt vier Jahren zum Feldwebel befördert, nachdem er neben den normalen Laufbahnlehrgängen zahlreiche Sonderlehrgänge besucht hatte. Mit der Beförderung zum Feldwebel stand die Versetzung nach Augustdorf in die Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne an, wo er bis zu seinem Dienstzeitende als Ausbilder, Gruppen-, Trupp- und stellvertretender Zugführer eingesetzt war. Nach seiner Bundeswehrzeit absolvierte Franz eine dreijährige Ausbildung zum Physiotherapeuten, die er 2006 beendete. Nach erfolgreichem Abschluß seiner Ausbildung wechselte er nahtlos und nach Absprache mit Udo Pastörs in die gerade gewählte Landtagsfraktion in Mecklenburg-Vorpommern, wo er im Bereich der Fraktionsgeschäftsführung für den Ablauf und die Organisation der Fraktionsgeschäfte mitverantwortlich war. Ein Jahr später wechselte Frank Franz in die Vollzeit-Selbständigkeit im Bereich »Neue Medien«, wo er bis heute in den Bereichen Marketing, Unternehmensberatung und Kommunikationsstrategien tätig ist. Frank Franz ist Vater von drei Kindern und lebt in Völklingen und Berlin. Er war viele Jahre Landesvorsitzender der Nationaldemokraten im Saarland und fast sechs Jahre Mitglied des Stadtrates seiner Heimatstadt Völklingen. Seit 2011 ist Franz Mitglied im Parteivorstand und im Präsidium, seit Anfang November 2014 Parteivorsitzender der NPD. Auf dem letzten Bundesparteitag der NPD im März 2017 wurde er in seinem Amt bestätigt. Zuvor bekleidete er das Amt des Bundespressesprechers. Die Facebook-Seite von Frank Franz zählt mittlerweile mehr als 40 000 Fans. ? Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ? Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen/ Instagram: https://www.instagram.com/npd_hessen/ VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so daß wir Spritkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

Im Gespräch mit Frank Franz - Europapar­teitag der NPD in Büdingen

22.11.2018, Im Gespräch mit Udo Voigt - Europapar­teitag der NPD in Büdingen
  • Ingo Helge im Gespräch mit dem NPD-Europaabgeordneten Udo Voigt. Udo Voigt wurde in Viersen geboren, absolvierte zunächst eine Lehre als Metallflugzeugbauer, studierte dann an der FH-Aachen Luft- und Raumfahrttechnik, dann zehn Semester an der Hochschule für Politik an der Münchner Ludwig-Maximilian-Universität, Diplom-Abschluß im Februar 1987 mit dem Thema »Die Deutschlandtheorien der Bundesregierungen nach der Ostvertragspolitik unter besonderer Berücksichtigung der Souveränitätsproblematik«. 1972 Verpflichtung als Zeitsoldat auf 12 Jahre bei der Bundeswehr, im letzten Dienstgrad Hauptmann. Keine Übernahme als Berufsoffizier wegen aktiver NPD-Mitgliedschaft. 1968 Eintritt in die NPD, 1984 – 2011 Mitglied im Parteivorstand, dann Präsidium, 1996-2011 Parteivorsitzender der NPD. 2006 – 2014 Bezirksverordneter in der Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick von Berlin, 2006 – 2011 Fraktionsversitzender und ständiges Mitglied in den Ausschüssen für soziale Angelegenheiten und Sport. Im Mai 2014 wurde Udo Voigt als Spitzenkandidat der NPD ins Europaparlament gewählt und auf dem Bundesparteitag der NPD zur Europawahl am 17.11.2018 erneut als Spitzenkandidat zur Europawahl aufgestellt. ? Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ? Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen/ Instagram: https://www.instagram.com/npd_hessen/ VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so daß wir Spritkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

Im Gespräch mit Udo Voigt - Europapar­teitag der NPD in Büdingen

22.11.2018, Im Gespräch mit General­major Željko Glasnovi? - Europapar­teitag der NPD in Büdingen
  • Ingo Helge im Gespräch mit Generalmajor Željko Glasnovi?. Željko Glasnovi? (* 24. Februar 1954) ist ein ehemaliger kroatischer Militäroffizier und Politiker. Er ist Mitglied der "Unabhängigkeit für Kroatien". Er wurde 1954 in Zagreb in einer Familie von Kosovo-Kroaten geboren. Seine Familie wanderte 1962 nach Kanada aus und er wurde fünf Jahre lang Mitglied der kanadischen Armee. Die nächsten anderthalb Jahre verbrachte er in der französischen Fremdenlegion. Er hat im Golfkrieg gekämpft. Nach der Ausbruch des kroatischen Unabhängigkeitskrieges kehrte er 1991 in die Heimat zurück und trat der kroatischen Nationalgarde bei. Er war ein militärischer Befehlshaber in Lika, aber nach dem Fall von Vukovar im November 1991 wurde er nach Tomislavgrad verlegt, wo er zum Battalion "Zrinski" kam. In der Schlacht von Kupres wurde er schwer im Bereich des Herzens verwundet. Seine Soldaten transportierten ihn von Bugojno zum Franziskanerkloster in Rama. Die nächsten zwei Monate verbrachte er in einem Krankenhaus in Split, kehrte jedoch an die Kupres-Front zurück. Er war als strenger Kommandant bekannt und verlangte ein hohes Maß an Disziplin. 1994 wurde er Kommandeur der 1. Brigade des kroatischen Verteidigungsrats. Er nahm an "Cincar Operation" und "Operation Storm" teil. Präsident Stipe Mesi? entließ ihn 2000. Er war bis zu den kroatischen Parlamentswahlen 2015 politisch nicht sehr aktiv, wurde aber als Mitglied der Patriotischen Koalition im IX-Bezirk in das kroatische Parlament gewählt. Während seiner ersten Amtszeit (2015-2016) im elften Wahlbezirk war er Mitglied des Ausschusses für Kroaten außerhalb der Republik Kroatien, des Ausschusses für Kriegsveteranen, des Ausschusses für interparlamentarische Zusammenarbeit und der Delegation der Parlamentarischen Versammlung der NATO. Obwohl er auf der HDZ-Liste gewählt wurde, war er kein Mitglied der Partei. Für die Wahlen 2016 bildete er eine unabhängige Liste und gewann einen Sitz im kroatischen Parlament. Er trat der "Unabhängigkeit für Kroatien" bei. Er ruft zur Bereinigung Kroatiens von kommunistischen Überresten und Verhaltensweisen auf. ? Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ? Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen/ Instagram: https://www.instagram.com/npd_hessen/ VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so daß wir Spritkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

Im Gespräch mit General­major Željko Glasnovi? - Europapar­teitag der NPD in Büdingen

21.11.2018, Im Gespräch mit Dr. Tomislav Suni? - Europapar­teitag der NPD in Büdingen
  • Ingo Helge im Gespräch mit dem kroatischen Politikwissenschaftler Dr. Tomislav Suni?. Dr. Tomislav Suni?, 1953 in Zagreb geboren, ist kroatischer und US-amerikanischer Staatsbürger. Sein Vater, der katholische Rechtsanwalt Mirko Sunic (1915 – 2008) wurde im kommunistischen Jugoslawien verfolgt und zwischen 1984 und 1988 inhaftiert. Dr. Suni? studierte Philologie und Literaturwissenschaft an der Universität Zagreb, arbeitete später als Übersetzer in Algerien und ging Anfang der 1980er Jahre in die USA, wo er Politologie studierte und an der University of California sein Doktorat machte. Er war als Professor für Politikwissenschaft tätig. Von 1993 bis 2001 gehörte er dem diplomatischen Dienst Kroatiens an. Heute lebt Dr. Suni? wieder in Zagreb, ist als Buchautor, Publizist und weltweit als Vortragsredner tätig. ? Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ? Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen/ Instagram: https://www.instagram.com/npd_hessen/ VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so daß wir Spritkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

Im Gespräch mit Dr. Tomislav Suni? - Europapar­teitag der NPD in Büdingen

21.11.2018, Im Gespräch mit Karl Richter - Europapar­teitag der NPD in Büdingen
  • Ingo Helge im Gespräch mit Karl Richter, dem Münchner Stadtrat und Mitarbeiter des NPD-Europaabgeordneten Udo Voigt. Hinter der Arbeit von Udo Voigt steht eine Mannschaft, die sich um organisatorische und inhaltliche Fragen kümmert. In erster Linie wird der Historiker Karl Richter als Verantwortlicher für das Magazin "Nation in Europa" wahrgenommen. Er ist darüber hinaus Pressesprecher im Europabüro und arbeitet regelmäßig politische Schwerpunkte heraus. ? Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ? Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen/ Instagram: https://www.instagram.com/npd_hessen/ VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so daß wir Spritkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

Im Gespräch mit Karl Richter - Europapar­teitag der NPD in Büdingen

21.11.2018, Frank Franz
  • Frank Franz Auf der Bundesvertreterversammlung zur Europa Wahl 2019 NPD in Niedersachsen:

Frank Franz

20.11.2018, EU missachtet christliche Werte in Polen
  • Im geplanten Verfahren wegen Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit in Polen (Art. 7) geht es nur Vordergründig um die Verletzung von EU-Normen. Kern des Verfahrens ist viel mehr der Versuch, den Polen mit Gewalt die zweifelhaften Werte der Europäischen Union überzuhelfen, die nur wenig mit den traditionell christlichen Wertvorstellungen, die in Polen eine wichtige Säule des gesellschaftlichen Lebens darstellen, zu tun haben. So machten die liberale Abgeordnete Sophia in´t Veld und der Vizepräsident der EU-Kommission Frans Timmermanns denn in ihren Antworten auf die Wortmeldung von Udo Voigt (NPD) auch keinen Hehl aus ihrer Verachtung gegenüber traditionellen und konservativen Werten. Weitere Informationen unter: www.udovoigt.de

EU missachtet christliche Werte in Polen

20.11.2018, Unter die Lupe genommen: Fragwürdige Verein­barung zur Zukunft der Anklamer Schwim­mhalle!
  • Unter die Lupe genommen: Fragwürdige Vereinbarung zur Zukunft der Anklamer Schwimmhalle!

Unter die Lupe genommen: Fragwürdige Verein­barung zur Zukunft der Anklamer Schwim­mhalle!

15.11.2018, Axel Schlimper - Freiheit für Ursula Haverbeck
  • Axel Schlimper am 10. Nov. in Bielefeld

Axel Schlimper - Freiheit für Ursula Haverbeck

Gehe zu Seite:  [1], 2  Weiter
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: