npd-niedersachsen.de

24.03.2018

Ronny Zasowk: Familiennachzug, ein Fass ohne Boden - Beginn der Zuwanderung bis zur Gegenwart


» Zur Videoübersicht


Weitere Infos http://www.npd-hessen.de/

NPD führt Regionalkonferenz und Rednerveranstaltung durch In der Vortragsveranstaltung, die am Abend mit über 50 Besuchern überaus gut besucht war, sprach Ronny Zasowk, der dem Parteivorstand als Amtsleiter für Politik und Bildung angehört, zum interessanten Thema: „Der Familiennachzug ist ein Fass ohne Boden – Beginn der Zuwanderung bis zur Gegenwart“. In seinem Schulungsvortrag spannte er einen großen Bogen von der Einwanderung von Gastarbeitern vor einigen Jahrzehnten bis zur Asyl-Flut durch so genannte „Flüchtlinge“ in der Gegenwart. Zasowk stellte fest, dass in der Presse und in der öffentlichen Wahrnehmung keine Unterschiede im Sprachgebrauch zwischen „Asylbewerbern“ und „asylberechtigten Flüchtlingen“ gemacht werden. Auch die NPD spreche sich für eine zeitbegrenzte Duldung von asylberechtigten Flüchtlingen in Maßen aus. In den zurückliegenden Jahren sei dies allerdings in der BRD völlig aus dem Ruder gelaufen und verstoße sogar gegen die geltenden Gesetze. Die logische Konsequenz könne daher nur eine Rückführung der Fremden in deren Heimatländer sein. Im Anschluss an die Redebeiträge von Ronny Zasowk und Frank Franz (Video folgt) ließen die Gäste und Parteimitglieder gemeinsam die Veranstaltung gemütlich ausklingen. Durch den motivierenden Veranstaltungsablauf beflügelt, füllten noch vor Ort einige interessierte Gäste Aufnahmeanträge aus und traten der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands als Mitglied bei.



» Zur Videoübersicht
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: