npd-niedersachsen.de

28.01.2016

Linke Phantasien contra Kulturgut


» Zur Videoübersicht


Weitere Infos http://www.npd-fraktion-mv.de/

Die Linken haben bekanntermaßen mit Brauchtum und Kultur nichts im Sinn. Somit ist es auch nicht verwunderlich das ihr Antrag zur Reform des Bestattungsgesetzes Mecklenburg-Vorpommern, in Anbetracht der sozialen und moralischen Eigenheiten der Völker fern der Realität ist. Ehrfurcht - Achtung - Pietät – Totenwürde! Diese Schlagworte sind die Grundpfeiler eines jeden Volkes unabhängig der Religion und ihrer Eigenart. Das kulturhistorische Gut der Bestattungskultur gehört nicht in die Parlamente, sondern in die Verantwortung derer, welche sich im deutschen Kulturraum in religiösen Fragen auskennen. Dies untermauerte Udo Pastörs in seinem Redebeitrag und machte deutlich, dass der emotionale Antrag der Linken nur einen Zweck hat – Wahlkampf, auf Grundlage der Gefühle betroffener Menschen.



» Zur Videoübersicht
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: